Fairhandelszentrum Nordbayern
GEPA Stellenausschreibung (aktuell keine offenen Stellen) Regionales Fairhandels- Zentrum (RFZ) Nordbayern CaWeLa (Cadolzb.-Welt-Lager) Am Farrnbach 21 90556 Cadolzburg Öffnungszeiten Di 09:00 - 12:00 Do 09:00 - 18:30 Fr 15:00 - 18:30 Sa 10:00 - 13:00 Kontakt Telefon: (+49 9 103) 79 73 22 Fax: (+49 9 103) 714 49 44 eMail: cawela@t-online.de cawela.org@t-online.de
Das Warenspektrum
Oftmals   können   sich   neue   Kunden   oder   Besucher   von   den   vielen   Regalen   im   CaWeLa      kaum   mehr   losreißen.   Zu verlockend    und    exotisch    ist    die    Warenvielfalt:    hier    schnell    noch    diese    afrikanischen    Trommeln    testen,    dort    die Gewürze, daneben die Ohrringe... Hauptsächlich   gibt   es   bei   CaWeLa   Lebensmittel,   z.B.   Kaffee,   Tee,   Honig,   Gewürze,   Wein,   Schokolade;   Handwerk, z.B.   Skulpturen,   Holzspielzeug,   Schmuck,   Korbwaren,   Lederfußbälle;   Textilien,   z.B.   Tücher,   T-Shirts,   Jeans,   Kleidung, Hängematten, Badetücher, Teppiche;  Musikinstrumente; Kinder und Erwachsenenliteratur. CaWeLa   bezieht   seine   Waren   von   Importeuren   wie   gepa   (Gesellschaft   zur   Förderung   der   Partnerschaft   mit   der   Dritten Welt)   in   Wuppertal,   dritte   welt   partner   ravensburg   und   el   puente   (Nordstemmen).   Diese   Organisationen   sorgen   in Projektausschüssen   dafür,   dass   nur   Projekte   unterstützt   werden,   in   denen   nach   den   strengen   Kriterien   des   fairen Handels produziert wird. Der Kriterienkatalog ist bei uns erhältlich. Produkte aus fairem Handel auch im Groß- und Einzelhandel Fairer   Handel   mit   Produkten   aus   Entwicklungsländern   ist   nicht   nur   Sache   von   Weltläden,   Kirchen   oder   alternativen Idealisten. Auch im Bereich des Groß- und Einzelhandels werden inzwischen Produkte aus fairem Handel angeboten. Nachahmenswerte Beispiele: Ein   Nürnberger   Bäcker   hat   seinen   Vertrag   mit   einem   bekannten   Kaffee-Großröster   gekündigt   und   verkauft   in   seinen Filialen und in einer Nürnberger Schule unseren fair gehandelten Kaffee. In   Casinos   und   Sekretariaten   Nürnberger   Großunternehmen   wird   Kaffee   aus   fairem   Handel   getrunken,   ebenso   wie   in kommunalen Einrichtungen der Region.